Seiten

Follow by Email

Mittwoch, 31. Oktober 2012

New cam and first pictures

Hallo Leute,

wir verbringen Stunden damit, unsere kleinen Püppis liebevoll anzupinseln und auf einer schicken Base in Szene zu setzen. Dann geht es darum sie der mehr oder weniger breiten Öffentlichkeit zu präsentieren.
Wir machen dutzende Fotos und ....... Mist, keines dabei das auch nur ansatzweise präsentabel ist.

Gestern hab ich beschlossen diesem Elend für mich ein Ende zu setzen. Also ab in einen Elektronikdicounter meines Vertrauens und bei allem was wie ein Fotoapparat aussah die Makrofunktion getestet. Nur der Werbepappaufsteller wollte partout nicht so wie ich wollte, ok der wäre eh zu unhandlich gewesen.

Trotzdem die Krankenkassen mal wieder ein kräftiges Plus eingefahren haben und sogar die Steuern üppiger ausfallen als gedacht, wollte ich in einem relativ günstigen Preisbereich bleiben.

Und die ist es dann geworden, eine Fuji FinePix S4300.

 
Quelle: http://www.letsgodigital.org

14 Mega Pixel, 26 facher optischer Zoom und 2 verschiedene Makrofunktionen und super Testbilder gaben dann den Ausschlag. Also auf zur Kasse und um 179,- Euro ärmer aber glücklich ging es dann nach Hause.

Da man auf den meisten Ausstellungen oder Wettbewerben ja eher mittelmässige Vorraussetzungen zum Fotografieren findet, sind die ersten Testbilder meiner Minis auch so entstanden, Maltisch mit Mallampe. Die nächsten werden dann im Lichtzelt gemacht.







Supermakro - Abstand 2 cm

Ich bin sehr zufrieden mit der Kamera. Die Farben werden sehr gut wiedergegeben, die Makrofunktionen erlauben gestochen scharfe Nahaufnahmen auch bei schlechter Beleuchtung und man sieht jetzt auch den kleinsten Malfehler - Mist.

Wer also für schmales Geld eine gute Kamera sucht, sollte sich die FinePix S4300 mal genauer anschauen.

Cheerio
Erik

Kommentare:

  1. Echt krasse Bilder. Man sieht sogar den Staub auf der Fußspitze ! (unterstes Bild)

    Gute Anschaffung würd ich sagen.

    Andy

    AntwortenLöschen
  2. Staub, neeeee das ist kein Staub...hüstel....das ist... ööööhmmm... realistischer Verwitterungseffekt, ja genau das ist es. :D

    Cheerio
    Erik

    AntwortenLöschen
  3. Glückwunsch :)

    Nur kleiner Tipp: Vergiss die Makro-Funktion. Ich werde dieses Jahr noch ein Tutorial zum Fotografieren von Minis machen.

    Nur soviel: Stelle die Cam auf 100 ISO, Stativ. Optischer Zoom um die 80-100, oder soviel wie max optisch geht, wenn's weniger ist (Nicht digital!). Blende 16. Drei Lampen (eine schräg vorne, eine 90Grad rechts neben die Mini, eine von Schräg hinten. Einfarbiger oder Verlauf-Hintergrund.

    Die Mini nur so groß fotografieren, dass sie in den Gedachten 1920x1080 Rahmen passt - der rest bleibt "Rand" und wird abgeschnitten. So muss man die Mini nicht vergrößern/Verkleinern plus die QUalität aller Kameras ist in der Bildmitte am Besten.

    Ich hoffe, das hilft etwas - wie gesagt, ich mach noch ein Tut ;)

    AntwortenLöschen